Menue
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ProfilProfil
Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen
LoginLogin

RegistrierenRegistrieren


Top Themen

Dominikanische Zigarren

Datenschutzerklärung
Impressum
Beiträge im Forum Dominikanische Republik :: - Ausschreitungen in Sosua

Ausschreitungen in Sosua

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Forum Dominikanische Republik Foren-Übersicht -> Domrep Forum Dominikanische Republik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
riddikulus



Anmeldedatum: 16.03.2006
Beiträge: 43

BeitragVerfasst am: Mi Nov 29, 2006 10:30 pm    Titel: Ausschreitungen in Sosua

Ausschreitungen in Sosua


Am Freitag, den 24.11.2006 wurde in Sosua der populäre Staatsanwalt Dr. Ceballos auf offener Straße auf brutale Weise erschossen.

Hinter diesem Attentat vermutet man hohe Polizeioffiziere und andere Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens die im Drogenhandel verstrickt sind.

Da ich mit meiner Familie in Sosua-Maranta lebe, kann ich über folgende Ereignisse berichten:

Nach der Beisetzung von Dr. Ceballos begannen zunächst friedliche Demonstrationen, man hörte die aufgebrachte Menschenmenge auf der Straße immer wieder rufen: „Queremos justicia“ (Wir wollen Gerechtigkeit).

Sehr schnell schlug die Stimmung um und gewaltbereite Demonstranten fingen an auf der Straße Feuer zu entfachen und der friedliche Protest verkehrte sich in Angst und Terror.

Am Samstag, den 25.11. wurde ich von den Ausmaßen der Ausschreitung regelrecht überrascht.
Ich befand mich nachmittag mit meiner Familie im Stadtteil El Batey und wollte dort nach Maranta zurückfahren. Allerdings standen zu diesem Zeitpunkt schon so gut wie keine Transportmöglichkeiten mehr zur Verfügung. Ein große Menschenmenge wartete an der „bomba“ (Haltestelle an der Tankstelle) vergeblich auf eines der wenigen caros(öffentliche kostengünstige Sammeltaxen) um Ihre Weiterfahrt fortsetzen zu können.


Ich entschloß mich daher mit meiner Frau und meinem 3jährigen Sohn zu Fuß nach Maranta durchzuschlagen, zunächst am Strand entlang, welcher die Stadtteile El Batey und Los Charamicos miteinander verbindet.

In Charamicos angekommen wurde unsere Reise von schwer bewaffneten Polizisten aufgehalten, die uns durch Handzeichen zu verstehen gaben, daß wir nicht hier weiter laufen sollten. Kurz danach hörte man auch schon mehrere Schüsse und die wenigen Passanten auf der Straße liefen eilig in Ihrer Häuser.
Auch wir konnten uns in eines der naheliegenden Häuser flüchten. Die Bewohner waren so freundlich und nahmen uns sofort auf.
Immer und immer wieder hörten wir in nächster Nähe Schüsse, wir fühlten uns in diesem Haus nicht sicher und versuchten daher jede Gelegenheit zu nutzen um nach Hause zu kommen.

Der Fahrer eines klapprigen pick-up Wagen der in nächster Nähe an dem Haus, in dem wir Unterschlupf fanden und das direkt an der Hauptstraße gelegen ist, war so hilfsbereit und nahm uns dann sofort mit.
Wir fuhren dann die Hauptstraße in Richtung Sosua abajo, an brennenden Reifenteilen und sonstigen Unrat vorbei. Der Fahrer des Wagens riet uns ab in Maranta selbst auszusteigen, da auch dort die Polizei im Einsatz sein sollte.
Deshalb stiegen wir schon in Sosua abajo aus und versuchten dann über einen Umweg, der aber sicherer war als der direkte Weg, Maranta zu erreichen. Dabei mußten wir auch einen Fluß überqueren, was sich aber nicht als schwierig erwies, da dieser nicht sehr tief war und viele Steine eine zügige Überquerung ermöglichten.
Angekommen in Maranta kamen uns auch schon die Rauchschwaden entgegen und wir liefen an einem großen Feuer, das sich mitten in der Straße befand, vorbei.
Gottseidank kamen wir unbehelligt zu Hause an.



Aber noch am gleichen Tag und zwar abends eskalierte die Situation in Maranta, ich hörte Schüsse, nicht weit weg von meinem Haus und da sich meine Frau zu diesem Zeitpunkt bei den Nachbarn aufhielt und ich darum besorgt war, rannte ich sofort auf die Straße und sah dann auch einen Menschen blutüberströmt auf der Straße liegen. Von überall her kamen dann schreiend die Menschen aus Ihren Häusern und trugen, wie sich dann herausstellte, einen jungen 19jährigen Mann zur nahegelegenen Klinik, was aber vergebens war, denn man hatte Ihn brutal durch einen Kopfschuß hingerichtet.

Zu weiteren Todesfällen soll es auch in Los Charamicos gekommen sein, was ich aber nicht bestätigen kann.

Auch am Sonntag nahmen die Unruhen kein Ende und ich bin beunruhigt, da immer wieder auf der Straße zu hören war, dass die Proteste nicht eingestellt werden, bis das Attentat auf Dr. Ceballos aufgeklärt wird und die Schuldigen zur Verantwortung gezogen werden.

Ich frage mich wo bleibt die Politik, wo bleiben die Verantwortlichen des Landes und was wollen Sie unternehmen um die herrschende Korruption einzudämmen, die Armut zu beseitigen und die vorhandene Ungerechtigkeit zu bekämpfen???

Auch ich erkläre mich solidarisch mit der Bevölkerung des Landes:

Queremos justicia
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden







Verfasst am:     Titel: http://domrep-forum.net

Nach oben
Bergfrosch
Gast





BeitragVerfasst am: Do Nov 30, 2006 1:24 am    Titel: Sie bzw. sie

riddikulus hat Folgendes geschrieben:
...Ich frage mich wo bleibt die Politik, wo bleiben die Verantwortlichen des Landes und was wollen Sie unternehmen um die herrschende Korruption einzudämmen, die Armut zu beseitigen und die vorhandene Ungerechtigkeit zu bekämpfen???

In der Annahme, dass das o.g. 'Sie' wohl eher ein 'sie' ist, kann ich sagen:
Es interessiert sie nicht. Rolling Eyes

Bergfrosch
Nach oben
Flunk
Site Admin


Anmeldedatum: 14.03.2004
Beiträge: 249

BeitragVerfasst am: Do Nov 30, 2006 6:22 am    Titel:

Danke Riddikulus für Deinen spannenden Bericht.
Das Video von Deiner Frau habe ich auch schon eingebunden.
Danke auch an Joselin.



Auf der Seite Arrow Ausschreitungen in Sosua


Grüße Flunk

Nachtrag 20.12.2006
Die Lage hat sich wenige Tage nach den Ausschreitungen wieder völlig beruhigt und es gibt keinen Grund zur Besorgnis.

Wer dennoch verunsichert ist über die Sicherheitslage in der Dominikanischen Republik liest meinen Erklärung dazu .

Arrow Sicherheit in der Dominikanischen Republik

Grüße Flunk
_________________
www.flunk.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Forum Dominikanische Republik Foren-Übersicht -> Domrep Forum Dominikanische Republik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by www.phpbb.com © 2001, 2005 phpBB Group

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen: 56833
Werbung

Impressum |
|